Pietrain der Zukunft

Die Kooistra-Kernfarm in Tostedt, Deutschland, gehört zu den Betrieben, auf denen Topigs Norsvin seine TN Select Endstufeneberlinie züchtet. Besitzerin Hilda Kooistra und Topigs Norsvin Zuchtspezialist Hermann Schlagelambers verwenden die neuesten Züchtungsinnovationen und kombinieren diese mit einer gemeinsamen Hingabe für die Zucht besserer TN Select Eber mit jeder nachfolgenden Generation.

Testtag auf der Kooistra Nucleus Farm. Das bedeutet, Schweine umherzutreiben, junge Eber anzuschauen und viele Daten zu sammeln. Junge Eber, aber auch Jungsauen werden mit dem Live Muscle Scan (LMS) gescannt. Ein großer Bildschirm an der Wand erleichtert die Arbeit von Tester Matthias Reifig. Der Bildschirm zeigt das Scanbild in einem großen Format an, was es für ihn einfacher macht zu sehen, ob der Scan korrekt durchgeführt wurde. Es verbessert die Qualität des Scans. Je höher die Genauigkeit der Daten, desto höher der genetische Fortschritt.

Daten zu sammeln und in Zuchtwerte zu verarbeiten, ist das Herzstück der Zucht. Je besser du das machst, desto höher ist dein genetischer Fortschritt. Und hier unterscheidet sich Topigs Norsvin von den meisten anderen Zuchtprogrammen. Topigs Norsvin verwendet die gleiche Hightech Technologie und Wissenschaft, um TN Select wie andere Linien des Unternehmens zu züchten. Oft ist dies eine Technologie, auf die andere Pietrain-Unternehmen keinen Zugriff haben. Topigs Norsvin verwendet zum Beispiel die genomische Selektion im großen Maßstab.

Auf der Kooistra Nucleus Farm sammelt Topigs Norsvin mit dem Live Muscle Scan nicht nur Daten über die Karreehöhe und die Rückenspeckdicke. Die Futterverwertung und Zunahmen werden ebenfalls mit einer individuellen Futterstation überwacht. Diese Daten werden von allen Tieren, auch von den weiblichen gesammelt.

Eine neue Besonderheit ist die 3D-Kameratechnologie, um die Schlachtkörperqualität des Schweins zu bewerten. Eine Kamera nimmt automatisch 25  3D-Fotos auf, wenn das Schwein nach dem LMS-Test hinausgeht.

Schlachtkörperdaten

Aus jedem Wurf wird ein Schwein geschlachtet und vollständig zerlegt, um genaue Angaben über die Zusammensetzung und Fleischqualität des Tieres zu erhalten. Alle Schweine, die nicht in der Zucht verwendet werden, gehen zu einem Schlachthof, wo das AutoFOM-Schlachtkörper-Scoring-System verwendet wird. Diese Daten werden auch im Zuchtprogramm verwendet.

Immer mehr Daten werden gesammelt. Die Nachkommen von Ebern, die auf Besamungsstationen stehen, werden getestet und diese Leistungs- und Qualitätsdaten werden auch im Zuchtprogramm verwendet. Diese Nachkommenprüfung wird von den deutschen Bauern traditionell als Beleg für die Qualität der Eber angesehen, was auch ihr Potenzial unter realen Produktionsbedingungen zeigt.

Die Gleichmäßigkeit der Schlachtkörper- und Fleischqualität schätzen die Verarbeiter zunehmend. Sie sehen den Unterschied mehr und mehr. Landwirte schätzen die hohe Wachstumsrate und Robustheit im Vergleich zu anderen Pietrain-Linien.

Schlagalambers: „Das große Plus von TN Select ist die Gewissheit, dass es das liefert, was wir sagen. Dies wird zunehmend auf dem Markt geschätzt.

Mit Hingabe

Bei der Zucht von TN Select geht es nicht nur um Wissenschaft. Das Engagement für die Rasse und Zuchtschweine ist auch wichtig. Beim Gang durch den Stall mit Frau Kooistra, zeigt Sie ihre Liebe zu Zuchtschweinen. Zum Beispiel streichelt Kooistra hin und wieder ein Schwein sanft auf dem Kopf oder Rücken. Die Antwort ist ein fröhlicher Kopf, der nach oben schaut, oder eine Schnauze, die sanft gegen ihr Bein drückt. Wenn sie Schweine hin- und herbewegt, spricht sie ein wenig mit den Schweinen, damit sie sich wohler fühlen.

All dies macht den TN Select zu einem beliebten Eber in Deutschland. SCHLAGELAMBERS: „Der Markt ist zunehmend davon überzeugt, dass unser Pietrain der Pietrain der Zukunft ist.“

Dieses Post teilen:

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email